Katz und Maus

Katz und Maus

Edition Filmmuseum 96

Die Verfilmung der umstrittenen Novelle "Katz und Maus" von Günter Grass war nicht nur einer der ersten Filme des "Jungen Deutschen Films", sondern nicht zuletzt wegen der Mitwirkung der Söhne des dama -ligen Außenministers Willy Brandt auch ein Politikum. Die DVD präsentiert den Film erstmals im Kontextseiner Entstehung, mit zeitgenössischen Dokumenten im begleitenden Booklet und angefügten ROM-Teil, mit zwei Kurzfilmen, die während der Produktion entstanden sind, und mit Fotos von den Dreharbeiten, Originalaufnahmen der Musik von Attila Zoller und einer Audiodeskription.

Die Filme

Katz und Maus - BRD 1967 - Regie: Hansjürgen Pohland - Drehbuch: Michael Hinz, Hansjürgen Pohland, nach der Novelle von Günter Grass - Kamera: Wolf Wirth - Musik: Attila Zoller - Darsteller: Lars Brandt (Mahlke, der jüngere), Peter Brandt (Mahlke, der ältere), Wolfgang Neuss (Pilenz), Claudia Bremer (Tulla), Herbert Weisbach (Klohse), Ingrid van Bergen (Tante von Mahlke), Michael Hinz (Jagdflieger) Produktion: Modern Art Film in Zusammenarbeit mit Film Polski, Zespół Rytm Premiere: 7.2.1967 (Berlin, Atelier am Zoo)

Bürger Grass - BRD 1965 - Drehbuch und Regie: Hansjürgen Pohland - Musik: Horst Geldmacher - Mit: Günter Grass, Willy Brandt - Produktion: Modern Art Film - Premiere: 29.10.1965

Projekt Katz und Maus - BRD 1966 - Drehbuch und Regie: Michael Klier - Mit: Hansjürgen Pohland - Produktion: Sender Freies Berlin

Über Katz und Maus

Katz und Maus ist eine der getreuesten Literaturverfilmungen, die ich kenne. Nicht etwa, weil am Inhalt der Novelle von Günter Grass so wenig wie möglich verändert wurde, sondern weil die Erzählstruktur des literarischen Werks kinematographische Wirklichkeit geworden ist. So belanglos und irrelevant meist der Vergleich von Literaturvorlage und Verfilmung ist, so unerheblich für die Filmkritik, deren Gegenstand der Film ist und sonst gar nichts: Hier hat die Literatur nicht nur ein Erzähltes in Gang gesetzt, sondern das Erzählen selbst.

Peter W. Jansen, Filmkritik 2/1967


DVD-Features

  • Katz und Maus 1967, 88'
  • Audiodeskription
  • Fotos von den Dreharbeiten
  • Originalaufnahmen der Musik von Attila Zoller
  • Bürger Grass 1965, 14'
  • Projekt Katz und Maus 1966, 9'
  • 20-seitiges dreisprachiges Booklet mit Texten von Peter W. Jansen, Lutz Lehmann, Wolfgang Neuss, Karena Niehoff und Stefan Drössler

Herausgeber: Filmmuseum München und Goethe-Institut München
DVD-Authoring: Tobias Dressel
DVD-Supervision: Stefan Drössler

1. Auflage November 2016

TV-Format Originalformat Tonformat Sprache Untertitel RegionalcodeFSK
4:3 (PAL)
1,33:1
Dolby Digital 2.0
(mono)
Deutsch
Deutsch
Englisch
Französisch
Russisch
Spanisch
Portugiesisch
Polnisch
0
Alle Regionen
ab 16

Bestellung

Versandfertig in 48 Stunden
Preis: 19,95 EUR (inkl. 19% USt., zzgl. Versand)