Carl Theodor Dreyer: Blätter aus dem Buche Satans

Carl Theodor Dreyer: Blätter aus dem Buche Satans

Danish Film Classics

Der aufwendiger Episodenfilm von Carl Theodor Dreyer, in dem Satan auf die Erde kommt und Menschen zum Bösen verführt, spielt zur Zeit von Christi, im Spanien des 16. Jahrhunderts, während der französischen Revolution und im im finnischen Bürgerkrieg von 1918. Ausgangsmaterial für diese DVD ist ein restauriertes Duplikations-Negativ des Films, das auf High Definition abgetastet wurde. Zudem bietet sie ein alternatives Happy-End und eine Rolle mit ungeschnittenen Aufnahmen.

Über den Film

In den vier Episoden aus vier ganz verschiedenen historischen Episoden, auch in der durchgehenden Anprangerung der Intoleranz ist das übermächtige Vorbild von Griffith' Intolerance (1916) allgegenwärtig. Doch nicht nur, weil für den Dänen die Monumental-Bauten und Statisten-Heere seines amerikanischen Vorbild unerschwinglich blieben, sind die Unterschiede deutlich. Anders als Intolerance hat Dreyer seine vier Episoden nur mit einer knappen Rahmenhandlung versehen; die Episoden selbst werden chronologisch-geradlinig, in sich geschlossen, erzählt. Obwohl sie novellistisch kurz sind, ist jeder historische Dekor mit soviel massiven Bauten ausgemalt wie in jedem anderen, langen Dreyer-Film. Die Überzeugung, daß sich die Abstraktion der Personen, die Spiritualität einer Handlung nur auf dem Fundament einer möglichst konkreten Realität erreichen läßt, wird nachdrücklich demonstriert.

Daß Dreyer, entgegen landläufiger Vorstellung von einem düsteren Meister bedächtig ausgemalten Duldens, durch meisterhaften Einsatz von Groß- und Detailaufnahmen auch das verkürzende Stakkato eines hochdramatischen Erzählkinos zu erfinden wußte, zeigt in der letzten Episode die knapp skizzierte Nebenhandlung von einer jungen Partisanin, die für die Rettung-in-letzter-Minute vor den grimmigen Bolschewiken sorgt. Blätter aus dem Buche Satans ist nicht zuletzt auch ein Meisterwerk raffiniert-stetiger Tempo-Steigerung von Episode zu Episode - bis zu den furiosen Szenen-Splittern der Schluß-Erzählung, die das Premieren-Publikum verstörten.

Franz Everschor / Klaus Lakschéwitz


Blade af Satans bog / Blätter aus dem Buche Satans - Dänemark 1920 - Regie: Carl Theodor Dreyer - Drehbuch: Edgar Høyer, Carl Theodor Dreyer - Kamera: George Schnéevoigt - Darsteller: Helge Nissen (Satanas), Halvard Hoff (Jesus), Jacob Texière.(Judas), Johannes Meyer (Don Fernandez), Tenna Frederiksen [Kraft] (Marie Antoinette), Carlo Wieth (Paavo), Clara Wieth [Pontoppidan] (Siri), Karina Bell (Naima) - Produktion: Nordisk Films Kompagni - Premiere: 17. November 1920 (Norwegen)

DVD-Features

  • Blade af Satans bog 1920, 157'
  • Klavierbegleitungen von Ronen Thalmay
  • Kapitelauswahl
  • Alternatives Happy-End 3'
  • Ungeschnittene Rushes 4'
  • Biographie von Carl Theodor Dreyer

Herausgeber: Danish Film Institute & Cinematheque
DVD-Authoring: Eric L. Petersen
DVD-Supervision: Thomas Christensen

TV-Format Originalformat Tonformat Sprache Untertitel Regionalcode
4:3 (PAL)
1,33:1
Dolby Digital 2.0
Dänische Zwischentitel
Englisch
0
Alle Regionen

Bestellung

Versandfertig in 48 Stunden
Preis: 19,45 EUR (inkl. 16% USt., zzgl. Versand)