Suchergebnisse

Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln) Seiten:  1

Anders als die AndernAnders als die Andern

Edition Filmmuseum 04

Dr. Magnus Hirschfeld (1868-1935) versuchte mit seinen sexualwissenschaftlichen Forschungen, Vorträgen und Publikationen Anfang des 20. Jahrhunderts gesellschaftliche Reformen zu initiieren. Ein wichtiges Medium für seine Aufklärungsarbeit war der Film. Das "sozialhygienische Filmwerk" Anedrs als die andern (1919), in dem Hirschfeld selbst auftrat, war der erste Film, der offen Homosexualität thematisierte. Er wurde seinerzeit von der Zensur vielerorts verboten und hat nur als Fragment überlebt. Neben einer neuen Rekonstruktion des Originalfilms präsentiert die Doppel-DVD erstmals auch den Kulturfilm Gesetze der Liebe (1927), in den Hirschfeld Teile des ersten Films einarbeitete, und den Spielfilm Geschlecht in Fesseln (1928) von Wilhelm Dieterle über die "Sexualnot der Strafgefangenen", der auf Forschungen basierte, die Hirschfelds Institut für Sexualkunde unterstützte. Zudem präsentiert die DVD eine Dokumentation über die Zensurgeschichte des Films und im ROM-Bereich seltene Originaldokumenten von Dr. Magnus Hirschfeld sowie einen Briefwechsel zwischen Richard Oswald und Veit Harlan, dem Regisseur von Anders als du und ich.

Die neu erweiterte Doppel-DVD erscheint demnächst.

In VorbereitungIn Vorbereitung

Edition Filmmuseum 999

DVD-Projekte, die sich in Vorbereitung befinden. Da mit der Veröffentlichung von DVDs der Edition Filmmuseum aufwändige Restaurierungsarbeiten an den Filmen, Recherchen für das Zusatzmaterial und mitunter langwierige Rechteklärungen einhergehen, können für diese Projekte noch keine geplanten Veröffentlichungstermine angegeben werden.

Thomas Harlan - WandersplitterThomas Harlan - Wandersplitter

Edition Filmmuseum 35

Ein Sanatorium, ein Zimmer, ein Schreibtisch, Aussicht auf die Berge. Der Kamera zugewandt: Thomas Harlan, Autor und Filmemacher, Abenteurer, Nazi-Verfolger. Er spricht, denkt nach, verführt, bricht ab. Ein Film entsteht im Kopf: eine Fahrt durch Moskau, eine Begegnung mit Hitler, 'Sprache als Kathedrale', die stillschweigende Rehabilitierung von Kriegsverbrechern, angezündete Kinos und das Verhältnis zu seinem Vater, dem Jud Süß-Regisseur Veit Harlan. Die Doppel-DVD enthält den Kinofilm Thomas Harlan - Wandersplitter und 160 Minuten zusätzlicher Gespräche mit Thomas Harlan und mit Ausschnitten aus seinen Filmen.

Versandfertig in 48 Stunden
Preis: 29,95 EUR (inkl. 19% USt., zzgl. Versand)

1 x 'Thomas Harlan - Wandersplitter' bestellen

WundkanalWundkanal

Edition Filmmuseum 49

Ein alter Mann wird entführt und von seinen Kidnappern verhört. Dabei wird die Biografie eines Massenmörders freigelegt. Der heute Achtzigjährige war als einer der obersten SS-Führer für die Ermordung von Tausenden von Menschen in der Sowjetunion verantwortlich und "Erfinder" einer infamen Liquidationstechnik der Nazis: des fingierten Selbstmords politischer Gefangener. Thomas Harlan begnügt sich in Wundkanal nicht mit der Rekonstruktion der Geschichte dieses Schreibtischtäters, sondern zieht darüberhinaus Linien vom Nationalsozialismus bis zum Bau der Hochsicherheitstrakte im Stammheimer Gefängnis. Robert Kramer drehte seinen eigenen Film über Harlans provokatives Projekt: Notre Nazi dokumentiert die Dreharbeiten zu Wundkanal, einem sozialen Experiments, in dem Kinder von Opfern und Täter auf einen wirklichen Täter treffen und das über den fiktiven Prozeß in Wundkanal hinausweist.

Versandfertig in 48 Stunden
Preis: 29,95 EUR (inkl. 19% USt., zzgl. Versand)

1 x 'Wundkanal' bestellen

Filmgeschichte

Edition Filmmuseum 998

Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln) Seiten:  1